So implementieren Sie unsere Cookie-Lösung auf Ihrer Website

ChurchDesk hat mit Openli eine Vereinbarung über eine Cookie-Lösung für die Website der Kirche getroffen. Dieser Leitfaden beschreibt, wie Sie ein kostenloses Konto bei Openli erstellen und es auf Ihrer Website implementieren können.
Unten finden Sie eine Beschreibung, wie Sie auf eine kostenpflichtige Lösung bei Openli upgraden können, sowie einen Überblick über den Unterschied zwischen der kostenpflichtigen und der kostenlosen Lösung.

Erstellen Sie ein Konto bei Openli

1.Senden Sie eine E-Mail an support@churchdesk.com.
2. Wir benötigen folgende Informationen: Name, E-Mail-Adresse, Kirchenname, (für den OpenLi Account) gewähltes Passwort (Sie können dies später ändern), Telefon-Nr. und Land
3. Openli schickt dann eine E-Mail mit einem Link zur Aktivierung des Kontos

Aktivieren Sie Ihr Openli Konto und gestalten Sie Ihr Cookie-Pop-up

  1. Sie werden zunächst gebeten, einige Fragen über die Kirche zu beantworten
  2. Geben Sie an, ob Sie eine Probe zur Vollversion wünschen oder ob Sie mit der kostenlosen Version beginnen möchten. Wenn Sie vorhaben, mit der kostenlosen Version weiterzumachen, können Sie hier auch nur die Funktionen einrichten, die Sie weiter nutzen können.
  3. Geben Sie die Internetadresse der Kirche ein:
  4. Sie haben nun einige Optionen, um das Design Ihres Cookie-Pop-ups zu bearbeiten. Für ein fortgeschrittenes Design ist die erweiterte Version von Openli erforderlich. Der Cookie-Pop-up-Text ist derzeit auf Englisch. Wir werden Sie später auf Deutsch korrigieren. Fügen Sie den Namen der Kirche oben hinzu und wählen Sie, ob das Cookie-Pop-up unten links oder unten rechts erscheinen soll.
    Das Schild (shield) wird in Zukunft ein Link zu den Cookie-Einstellungen sein. Sie erscheint in der unteren linken oder unteren rechten Ecke. Drücken Sie auf “Save and continue” und fahren Sie fort, wenn Sie bereit sind.
  5. Dann wird Ihr Cookie-Pop-up entworfen (außer, dass es auf Deutsch sein muss).

Cookie-Pop-up auf der Website installieren

  1. Klicken Sie auf das “Install the cookie pop-up on your website”
  2. Kopieren Sie den gesamten Script Code von <script> nach </script> (beachten Sie, dass der Code mehr Platz einnimmt als das Fenster)
  3. Gehen Sie auf Ihre eigene Website. Wählen Sie “Werkzeuge” und “Vorlage konfigurieren”. Unten auf der Seite befindet sich ein Abschnitt mit der Bezeichnung ERWEITERTES ANGEPASSTES JAVASCRIPT. Fügen Sie hier den gesamten Script Code ein, den Sie von Openli kopiert haben. Denken Sie daran, auf Aktualisieren zu drücken.

Cookie-Popup in deutscher Sprache korrigieren

Wenden Sie sich dazu an den Churchdesk-Support - oder folgen Sie diesen Anweisungen:

  1. Wählen Sie erneut “Werkzeuge” -> “Vorlage konfigurieren”
  2. Fügen Sie diesen Code in den Script Code in einer neuen Zeile nach "widgetPublicKey..." ein:

locale: "de-de",

Link zur Cookie-Richtlinie der Kirche hinzufügen

Das Cookie-Pop-up sollte einen Link zu den Cookie-Richtlinien der Kirche enthalten.
Viele Kirchen haben eine umfassende Datenschutz- und Cookie-Richtlinie. Wir empfehlen, sie in zwei Dokumente (Webseiten) aufzuteilen. Die Datenschutzrichtlinie sollte einen Link zur Cookie-Richtlinie enthalten, und die Cookie-Richtlinie kann dann auch direkt vom Cookie-Pop-up der Website aus aufgerufen werden. Wählen Sie auf der Openli-Website "Cookie-Richtlinie hinzufügen...".

  1. Drücken Sie die grüne Schaltfläche unten "Add a cookie policy to your cookie pop-up".
  2. Geben Sie zunächst einen Titel ein, z. B. "Xxx Church Cookie Policy".
  3. Geben Sie dann die Cookie-Richtlinie der Kirche ein und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche "Save draft", wenn Sie fertig sind.
  4. Überprüfen Sie die Angaben, bearbeiten Sie sie gegebenenfalls weiter und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Save notes". Wenn Sie größere Änderungen an der Cookie-Richtlinie vornehmen, können Sie eine Notiz hinzufügen, die in einem Protokoll gespeichert wird, damit Sie später sehen können, welche Änderungen wann vorgenommen wurden.
  5. Sie erhalten dann eine weitere Chance zur Bearbeitung. Drücken Sie auf "Publish now!", wenn Sie bereit sind.

Cookies auf Ihrer Website blockieren

Wenden Sie sich dazu an den Churchdesk-Support - oder folgen Sie diesen Anweisungen:

Sie können entweder den Anweisungen auf der Seite von Openli folgen oder den ChurchDesk-Support bitten, dies für Sie zu tun. Es geht darum, die Skripte auf Ihrer Website (z. B. Google Analytics) so zu ändern, dass sie von Openli gelesen werden können. In ähnlicher Weise sollten eingebettete Mediendateien (Facebook, YouTube usw.) markiert werden, um zu verhindern, dass sie abgespielt werden, bevor Cookies akzeptiert werden. Es gibt eine automatisierte Lösung von Openli. Bis es funktioniert, wird der ChurchDesk-Support die Aufgabe manuell erledigen.

HINWEIS: Openli stellt noch nicht automatisch sicher, dass ein eingebettetes Video, z. B. von YouTube, nicht abgespielt wird, wenn keine Erlaubnis für Marketing-Cookies erteilt wurde. Der ChurchDesk-Support ist Ihnen bei der Einrichtung gerne behilflich.

Entfernen Sie das alte ChurchDesk-Cookie-Pop-up

Wenden Sie sich dazu an den Churchdesk-Support - oder folgen Sie diesen Anweisungen:
Das alte Cookie-Popup wird mit einem CSS-Codefragment entfernt, das im Abschnitt Custom CSS unter Theme-Einstellungen eingefügt wird: 
/* CSS: Das Cookie-Pop-up von ChurchDesk ausblenden, da ein anderer Cookie-Anbieter verwendet wird. Hinzugefügt von [NAME] [DATUM]*/

  #sliding-popup.sliding-popup-top .popup-content {

     display: none;
  }

Bitte ersetzen Sie [NAME] und [DATUM[ mit Ihre Name und Datum

Upgrade auf eine kostenpflichtige Lösung von Openli

Es sollte betont werden, dass eine kostenpflichtige Lösung von Openli nicht notwendig ist, um eine wirksame Cookie-Blockierung zu haben. Eine Gegenüberstellung der verschiedenen Optionen und Voraussetzungen im kostenlosen Tarif im Vergleich zum kostenpflichtigen Tarif finden Sie hier.

Unterschied zwischen kostenpflichtigen und kostenlosen Lösungen

Cookie Free vs. Cookie Essential
Grundsätzlich können Sie in der kostenpflichtigen Version von Openli das Erscheinungsbild des Cookie-Pop-ups bearbeiten und Ihre Cookie-Richtlinie automatisch mit neuen, von Openli identifizierten Cookies aktualisieren lassen.
Momentan kann bei der kostenlosen Version eine Domain verbunden werden, welche bis zum 100 Seiten haben kann. Die Cookie-Auswahl ist auf 5000 pro Monat begrenzt.
Außerdem wird es bei Openli eine etwas längere Wartezeit für den Support geben (nicht aber bei ChurchDesk).

Wenn Sie die kostenpflichtige Option wählen

Geben Sie bei der Bestellung von Cookie Essential den Rabattcode CHURCHDESK ein und $9,00 werden automatisch vom normalen Preis von $29,00 pro Monat abgezogen.


Einfügen einer Seite mit Cookie-Richtlinie (in der kostenpflichtigen Lösung von Openli)

Finden Sie zunächst den öffentlichen Schlüssel Ihrer Cookie-Richtlinie: Klicken Sie im Openli Dashboard auf Vereinbarungen und kopieren Sie den Schlüssel:



Erstellen Sie eine neue Seite auf Ihrer ChurchDesk-Webseite. Klicken Sie auf "Werkzeugen" und wählen "Vorlage konfigurieren" aus.
Fügen Sie diesen Code in untersten Bereich "Kopfzeile" ein:

Ersetzen Sie "INSERT_KEY_HERE" durch den von Openli kopierten Schlüssel.

<div id="cookie-policy-container"></div>    

<script>      

// NOTE: This must be placed AFTER the code snippet for your cookie widget.      

legal.document("#cookie-policy-container", "INSERT_KEY_HERE"); 

</script>
Setzen Sie den Seitentitel auf "Cookie-Richtlinie" und speichern Sie.
Gehen Sie im Menü "Werkzeuge" zu "Einstellungen" und wählen Sie die neue Seite "Cookie-Richtlinie" unter "Cookie-Richtlinieneinstellungen" aus.
Hat das Ihre Frage beantwortet? Danke für Ihr Feedback Beim Senden Ihres Feedbacks ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.